Customer Service:
Mon - Fri: 8:30 am - 6 pm EST

 Most recent

DIN EN ISO 10304-1:2009 DE

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung von gelösten Anionen mittels Flüssigkeits-Ionenchromatographie - Teil 1: Bestimmung von Bromid, Chlorid, Fluorid, Nitrat, Nitrit, Phosphat und Sulfat (ISO 10304-1:2007); Deutsche Fassung EN ISO 10304-1:2009 (Foreign Standard)

Dieser Teil von ISO 10304 legt ein Verfahren zur Bestimmung von gelöstem Bromid, Chlorid, Fluorid, Nitrat, Nitrit, Orthophosphat und Sulfat in Wasser, z. B. Trinkwasser, Grundwasser, Oberflächenwasser, Abwasser, Sickerwasser und Meerwasser mittels Flüssigkeits Ionenchromatographie fest.*Die Norm beschreibt ein Verfahren zur Bestimmung von gelöstem Bromid, Chlorid, Fluorid, Nitrat, Nitrit, Orthophosphat und Sulfat in Wasser, zum Beispiel Trinkwasser, Grundwasser, Oberflächenwasser, Abwasser, Sickerwasser und Meerwasser, mittels Flüssigkeits-Ionenchromatographie. Der untere Arbeitsbereich beträgt für Bromid und Nitrit 0,05 mg/l und 0,1 mg/l für Chlorid, Fluorid, Nitrit, Orthophosphat und Sulfat. Die untere Anwendungsgrenze hängt von der Matrix und den beobachteten Störungen ab. Der Arbeitsbereich kann zu geringeren Konzentrationen (zum Beispiel 0,01 mg/l) hin erweitert werden, wenn eine geeignete Probenvorbereitung (zum Beispiel Arbeiten unter spurenanalytischen Bedingungen, Einsatz von Anreicherungstechniken) angewendet wird und/oder ein UV-Detektor (UVD) (für Bromid, Nitrat und Nitrit) eingesetzt wird.Gegenüber DIN EN ISO 10304-1:1995-04 wurden die Normen ISO 10304-1:1992-11 und ISO 10304-2:1995-04 zusammengefasst, der Anwendungsbereich um die Matrix-Typen Sicker- und Meerwasser erweitert, der Arbeitsbereich auf geringere Konzentrationen erweitert, ein weiteres Beispiel zu Eluenten, Hydroxid-Eluent, aufgenommen, die Beschreibung von Beispielen zur Leitfähigkeit ohne Suppression gestrichen, die Proben nach ISO 5667-3 stabilisiert und die Norm redaktionell überarbeitet. Die Trennung der Anionen kann wahlweise isokratisch oder mittels Gradienten-Elution vorgenommen werden.Die dieser Norm zugrunde liegende Internationale Norm wurde in der ISO/TC 147/SC 2/WG 33 "Ionenchromatographie" erstellt und durch das CEN/TC 230 "Wasseranalytik" übernommen, dessen Sekretariat vom DIN g..( text verkürztes wegen der Zeichenzählung)


Content Provider
Deutsches Institut für Normung [DIN]


ANSI Logo

As the voice of the U.S. standards and conformity assessment system, the American National Standards Institute (ANSI) empowers its members and constituents to strengthen the U.S. marketplace position in the global economy while helping to assure the safety and health of consumers and the protection of the environment.

CUSTOMER SERVICE
NEW YORK OFFICE
ANSI HEADQUARTERS